Analyse

Unsere Sorge –
Deine Vorsorge!

Wir analysieren dich individuell und leiten daraus die für dich perfekt abgestimmte Behandlung ab.

Während der Behandlungsserie wird dieser Stand immer wieder von unseren Therapeuten hinterfragt und neu bestimmt.

Herzratenvariabilitätsmessung

Die Herzratenvariabilität (HRV) beschreibt die Fähigkeit des Herzens, sich flexibel, ständig wechselnden Herausforderungen anzupassen.

Laufen wir lange Zeit auf „Hochtouren“, sind Anspannungsnerven grundsätzlich aktiver als Entspannungsnerven. Dies fällt auf den gesamten Körper zurück und unsere Regenerationsreserven sind deutlich eingeschränkt. Unser Herz schlägt unter einem guten Wechselspiel des autonomen Nervensystems leicht arrhythmisch. Dies erkennt der Therapeut bei Betrachtung der Millisekunden und ist nicht mit Herzrhythmusstörungen zu verwechseln.

Bei Fällen von innerer Unruhe, Stressbelastungen, Burnout oder chronischen Krankheitsbildern, ist eine HRV-Messung angebracht.

Nach der Messung und Auswertung der Ergebnisse erfolgt eine individuelle Therapieempfehlung.

Cardioscan

Der Herz- und Stresscheck ist ein Vitalcheck auf EKG-Basis, der die relevanten Parameter des Herzens in Ruhe misst und bewertet. Cardioscan zeichnet hierbei ein EKG-genaues dreidimensionales Herzportrait, bestimmt den individuellen Stress-Index, zeigt das Fitness-Level an und gibt Trainingsempfehlungen – die beste Grundlage für ein sicheres und optimales Training.

Folgende Parameter werden hierbei untersucht:

Gesundheitsparameter

Für ein optimales medizinisches Training, werden folgende Gesundheitsparameter wie Blutdruck, Bauchumfang, Raucher/Nichtraucher sowie die wöchentliche Bewegung in eine Software eingearbeitet. Dies spielt eine wichtige Rolle bei der Beurteilung von Gesundheitsrisiken und die Erkenntnis über Belastungsgrenzen und trägt somit zu einem idealen Trainingseinstieg oder Rehabilitationsmaßnahmen bei.

Sauerstoffgehalt im Blut

Durch die Pulsoxymetrie wird der Sauerstoffgehalt im Blut und der periphere Puls gemessen. Mittels Lichtmessung an einem Finger gibt sie Aufschluss über die Beladung der roten Blutkörperchen mit Sauerstoff und liefert schnelle Erkenntnisse über diesen speziellen Gesundheitsstatus. Trainingseinsteigern, die chronisch Lungenkrank sind, unter Luftnot leiden oder allgemeine Belastungsschwächen haben, sollte das Ergebnis der Pulsoximetrie vor Trainingsbeginn bekannt sein.

Muskelfunktionsdiagnostik

Keine Brille ohne Sehtest – kein Training ohne Krafttest

Mit der isometrischen Kraftmessung testen wir spezifische Muskelgruppen auf ihre Maximalkraft. Vor allem nach Operationen, Verletzungen oder Trainingspausen sind Muskelschwächen und „Strecker und Beuger Missverhältnisse“ die Folge. Nach einer medizinischen Kraftmessung können wir genaue Auskunft über den Ist-Stand der Muskulatur geben und die Trainingsempfehlung oder Rehabilitationsmaßnahme aussprechen.

Wir bieten das diagnostische Verfahren für Schultergürtel, Schulterrotation, Rumpf- und Beinmuskulatur an.

SmarTracks Diagnostics

Mit neuester Messmethode zu Spitzenleistungen!

SmarTracks Diagnostics ist ein mobiles Messsystem, das auf einer externen Trainingsfläche zum Einsatz kommt. Abgestimmt auf die individuellen Trainingsbedürfnisse und Ziele verschiedener Sportarten dienen die Laufanalyse, Sprintfähigkeit, Wendigkeit und Sprungkraft der Leistungsermittlung. Über einen Hightech Sensor werden alle Bewegungen der Athleten während der Leistungstests erfasst. Die Software analysiert die Daten und visualisiert die Ergebnisse, wodurch das Training individuell angepasst werden kann.

Folgende Daten werden ermittelt:
Gesamtzeiten, Intervallzeiten, Entfernungen, Geschwindigkeiten, Sprunghöhen, Schrittfrequenzen, Tappingfrequenzen, Reactive strength index (RSI)

Lungenfunktionsanalyse

Mit der Spirometrie lässt sich auf einfache Art und Weise die Lungenkapazität messen. Über ein Mundstück lässt sich die maximale Ein- bzw. Ausatmung testen. Dabei werden Parameter wie „Einsekundenkapazität“ (maximale Ausatmung innerhalb einer Sekunde), „Vitalkapazität“ (Differenz zwischen maximaler Ein- & Ausatmung) gemessen. Über das Ergebnis wird ermittelt, ob eine Lungenfunktionseinschränkung vorliegt. Bei einer bestehenden Einschränkung können Trainingsempfehlungen gegeben und eine Verlaufskontrolle erstellt werden.

Körperzusammensetzung

Mit dieser Analyse kann die Körperzusammensetzung gemessen werden. Neben dem Körperfett werden auch Körperwasser, fettfreie Massen und Muskelmasse ermittelt.
Anhand einer grafisch dargestellten Analyse können die individuellen Daten ausgewertet werden.

Du hast Fragen?
Kontaktiere uns gerne jederzeit.

Du möchtest dich bei uns beraten lassen oder einen Termin vereinbaren?

Buche jetzt deinen Termin

Kontaktiere uns über unser Kontaktformular, indem du auf den Button klickst oder ruf direkt an!