Osteopathie

Der Mensch als biologische Einheit

In der Osteopathie wird der Mensch als biologische Einheit gesehen, wo in dem alle im Körper vorhandenen Strukturen miteinander in Wechselbeziehung stehen.

Kommt es zu Funktionseinschränkungen, kann der Osteopath aufgrund genauer anatomischer Kenntnisse diese Mobilitätseinschränkungen diagnostizieren und behandeln.

Osteopathie wird von vielen Krankenkassen bezuschusst. Am besten erkundigst du dich bei deiner Krankenkasse. Gerne kannst du auch uns ansprechen.

Die drei Säulen aus der Osteopathie:

Die Parietale Osteopathie (Wechselbeziehung von Knochen, Muskeln, Sehnen, Nerven und Gelenken)

Die Viszerale Osteopathie (Wechselbeziehung der inneren Organe)

Die Cranio-Sacrale Osteopathie (Wechselbeziehung zwischen dem Schädel, Nerven bis Steißbein)

Diese drei Säulen sind niemals zu trennen und immer als ganzes zu betrachten

Kinder- und Säuglingsosteopathie

Die Geburt stellt nicht nur für die Mütter, sondern auch für das Neugeborene eine große Herausforderung dar. Durch einen schwierigen, besonders langen oder auch einen sehr schnellen Geburtsvorgang, kann es bei deinem Baby zu Verformungen oder Verspannungen im gesamten Körper, aber auch im Kopfbereich kommen.

Durch sehr sanfte osteopathische Techniken kann der Körper ins Gleichgewicht gebracht werden und möglichen Fehlentwicklungen entgegengewirkt werden.

Häufig kommen Eltern aufgrund folgender Auffälligkeiten oder Beschwerden zu uns:

  • Stillprobleme
  • Überstreckung des Kopfes
  • „Schreibabys“
  • Schiefhals
  • Einschränkungen beim kräftigen und gesunden Saugen
Mehr lesen

Buche jetzt deinen Termin

Kontaktiere uns über unser Kontaktformular, indem du auf den Button klickst oder ruf direkt an!